Bio

Felix Fromm (*1977) studierte Jazzposaune und Arrangement/Komposition an der Musikhochschule Mannheim bei Adrian Mears und Jürgen Friedrich und absolvierte im Anschluss den Aufbaustudiengang Konzertexamen bei Henning Berg an der Musikhochschule Köln. Während seines Studiums war er von 2002-2004 Leadposaunist des Bundesjazzorchestra unter der Leitung von Peter Herbolzheimer und vertrat Deutschland  2002 im European Youth Jazz Orchestra unter der Leitung von Django Bates.

Ein Stipendium der Fulbright Comission ermöglichte ihm einen zweijährigen Studienaufenthalt in New York, wo er am Queens College und an der Manhattan School of Music Unterricht bei u.a. Steve Turre, Michael Mossman, Antonio Hart und Dave Liebman erhielt.

2005 gewinnt das Felix Fromm Sextett den international renommierten Jazzwettbewerb Getxo, Spanien.

Felix Fromm ist gefragter Dozent bei verschiedenen Landesjugendjazzorchestern, Juror bei Jugend jazzt und unterrichtete viele Jahre als Lehrbeauftragter für Hauptfach Jazzposaune und Ensembleleitung an den Musikhochschulen in Mannheim, Mainz und Saarbrücken.

2018 wurde er auf eine Professur für Jazzposaune und Ensembleleitung an die Musikhochschule Würzburg berufen.